italiano
HOME
 
Hallo, mein Name ist Hanne Hermelin.
Ich wohne hier in einer gemütlichen Höhle am Waldrand. Ich finde,
es ist der schönste Platz
auf der ganzen Welt.


Morgens, wenn ich aus meiner Höhle komme, scheint mir die warme Sonne ins Gesicht, rundherum stehen Bäume, die Schatten spenden, wenn es zu warm wird. Das Rauschen der Bäume ist ein herrliches Geräusch, dabei lässt es sich herrlich träumen..

Aber damit es so bleibt, muss man auch auf seine Umwelt achten.

Und da spielt der Wald eine ganz wichtige Rolle. Der Wald speichert ganz viel Kohlendioxid, das dann nicht mehr in die Atmosphäre gelangen kann. Mein Freund Berti erklärt dir genau, weshalb es so wichtig ist. Schau mal bei ihm vorbei.

Hier in den Alpen hat der Wald aber noch eine ganz andere, wichtige Funktion.
Deshalb wird er auch in vielen Fällen Schutzwald genannt!

Waldbrandgefahr

 

In vielen Teilen Österreichs ist im letzten Winter wenig Schnee gefallen. Die Waldböden sind trocken. Alle Bäume und Sträucher können wenig Wasser aufnehmen, auch sie trocknen aus. Durch den fehlenden Schnee ist das Gras über den Winter stehen geblieben und besonders dürr. In den Alpen und in Ostösterreich herrscht Waldbrandgefahr.

 

 

Waldbrand in Tirol

Am 20. März verursachte eine weggeworfene Zigarette eines Wanderers einen der größten Waldbrände in Tirol. In der Nähe von Innsbruck zerstörten die Flammen 50 Hektar Schutzwald und Lawinenverbauungen.

(50 Hektar, das ist so groß wie 70 Fußballfelder)

Weitere Fotos kannst du hier sehen: ORF-Tirol.

 

 

Rotbuche - Baum des Jahres

Wie jedes Jahr, stellt das Ministerium für Land- und Forstwirtschaft an diesem Tag gemeinsam mit dem Kuratorium Wald eine besondere Baumart als „Baum des Jahres“ vor. Heuer wurde die Rotbuche dazu auserkoren. Als echte Europäerin ist die Rotbuche unter den weltweit vorkommenden elf Buchenarten etwas ganz besonders. Ihr Name kommt von der leicht rötlichen Färbung des Holzes. Sie ist in Österreich die häufigste Laubbaumart. Besonders stark vertreten ist sie im Wienerwald, wo sich viele Erholungssuchende an ihrer prachtvollen Erscheinung erfreuen.

Foto: Kuratorium Wald/Ludwig Karner

Die Rotbuche ist eine Alleskönnerin. Ihr Holz wird für viele hochqualitative Produkte genutzt. Besonders beliebt ist es im Möbel- und Innenausbau.


 

Was genau ist nun eigentlich ein Schutzwald?



Lebensministerium.at, 2017 • Impressumversioni italiane