italiano
HOME
 

SCHUTZ FÜR DEN SCHUTZWALD

Das Tolle an so einem Schutzwald ist, dass es ihn ja schon immer gibt. Man muss keine neuen Wälder anpflanzen. Man muss sich nur gut um sie kümmern. Es ist deshalb auch viel billiger, die Schutzwälder zu erhalten und zu pflegen, als Bauwerke zu errichten, die die gleichen Aufgaben erfüllen.

Außerdem ist so ein Wald doch viel schöner als ein Betonbauwerk, oder?
Schälschaden durch Rotwild / wikipedia, Gerhard ElsnerZur Pflege gehört auch, dass man darauf achtet, dass die Jungen Bäume nachwachsen können. Dafür brauchen sie Licht und Platz. So ein Baum wächst ja recht langsam. Es dauert viele Jahre, bis er groß und stark genug ist, gegen Steinschlag oder Lawinen Schutz zu bieten.

Man muss aber auch auf das Wild achten. Es frisst Rinde und Blattknospen und kann so die Bäume zerstören. Wenn es zu viele Rehe und Hirsche im Wald gibt, dann müssen sie gejagt werden, damit sie nicht zu viele Bäume anknabbern.


Lebensministerium.at, 2014 • Impressumversioni italiane