italiano
HOME
 

ERDRUTSCH

Es gibt aber auch noch ähnliche Ereignisse, bei denen nicht nur das Gestein, sondern der ganze Boden abrutscht. Das nennt man dann Erdrutsch.

HangrutschungEin Erdrutsch ist das Abgleiten größerer Erd- und Gesteinsmassen. Meistens wird er ausgelöst durch starke Niederschläge. Das Wasser dringt in den Boden ein. Dadurch wird sonst fester Boden aufgelockert und wird natürlich viel schwerer. Der Boden kann dann, wenn der Hang steil genug ist, einfach abrutschen. Im Gegensatz zu einem Steinschlag, läuft so ein Erdrutsch aber viel langsamer ab. Es sieht fast so aus, als würde der Boden davon fließen. Aber nur weil das Ereignis langsamer abläuft, heißt es nicht, dass es weniger gefährlich ist! Stell dir nur einmal vor, ein Haus steht auf dem Boden, der gerade abrutscht. Da rutscht das ganze Gebäude nämlich mit und wird dabei zerstört
Aber keine Sorge! Diese Ereignisse sind zwar sehr gefährlich, aber wenn man sich auskennt, so wie ich, dann passiert auch nichts.


MINI-Quiz: Was passiert mit Wasser wenn es gefriert?

A) es dehnt sich aus    B) es zieht sich zusammen     
C) es schmeckt nach Erdbeere
Ja - faszinierend, oder?
Nein - alle anderen Stoffe werden kleiner wenn sie kälter werden, nur nicht Wasser...
Das wäre toll ... aber am Geschmack ändert sich nichts...



Lebensministerium.at, 2018 • Impressumversioni italiane